S8 Solidarische Rente – „Lebensstandardsichernde Rente für alle“

AntragstellerInnen:

AG 60plus Bayern

Empfänger:
Bundesparteitag
Landesparteitag

Solidarische Rente – „Lebensstandardsichernde Rente für alle“

Wir setzen uns für eine solidarische Gesellschaft ein. Ein wesentlicher Teil dabei ist eine auskömmliche Rente, die die Lebensleistung der Bürgerinnen und Bürger in Arbeitswelt und Gesellschaft honoriert. Die solidarische gesetzliche Rente ist die entscheidende Säule unseres Rentensystems. Wir wollen Sie wieder stärken. Sie ist der Kern einer lebensstandardsichernden Altersversorgung. Dieses System zukunftsfest zu sichern, ist die Garantie für eine breite Akzeptanz der solidarischen Finanzierung.
Wir fordern:

  • Das Rentenniveau muss zunächst stabilisiert und auf 50 % erhöht werden

  • Der Rentenbeitrag muss vollständig paritätisch finanziert werden (50 % Arbeitgeber und 50 % Arbeitnehmer)

  • Die gesetzliche Rentenversicherung muss für ein gutes Leben reichen

  • Die Erwerbsminderungsrenten müssen gestärkt werden

  • Wer 45 Jahre einbezahlt hat, muss mit 63 Jahren ohne Abschläge in Rente gehen können

  • Einführung einer Mindestrente für langjährig Beschäftige ohne Bedürftigkeitsprüfung

  • Versicherungsfremde Leistungen müssen steuerfinanziert werden, eine zusätzliche Finanzierung sollte über einen Anteil an der gesellschaftlichen Wertschöpfung erfolgen

  • Perspektivisch wollen wir die Erwerbstätigenversicherung – einen Aufbau eines solidarischen Rentensystems für alle, damit alle gerecht und solidarisch ein gutes Leben im Alter finanzieren. Die erworbenen Bestände werden wir schützen

  • Zeiten der Aus- und Weiterbildung wollen wir besser berücksichtigen.

Beschluss

Erledigt

PDF

Download (pdf)